CDU-Größen beim Neujahrsempfang

13.01.2019

Wahlkreis

CDU-Größen beim Neujahrsempfang
Bild/Quelle: Oberberg Aktuell
Quelle: http://www.oberberg-aktuell.de | (Red/13.01.2019-19:20)

Lindlar – Bodo Löttgen, Peter Biesenbach und Dr. Carsten Brodesser waren die Redner beim Neujahrsempfang der CDU Lindlar - Spenden für die Jugendfeuerwehr und Annele-Meinerzhagen-Stiftung.

In diesem Jahr folgten rund 250 Besucher der Einladung zum Neujahrsempfang der CDU Lindlar in den Räumen der Lang Academy im Industriepark Klause. Neben Bürgermeister Dr. Georg Ludwig konnten der Fraktionsvorsitzende der CDU NRW, Bodo Löttgen, der Bundestagsabgeordneter und oberbergische CDU-Vorsitzende Dr. Carsten Brodesser sowie NRW-Justizminister Peter Biesenbach durch den Moderator und Mitorganisator Werner Sülzer begrüßt werden.

In seiner Neujahrsansprache warb der Bürgermeister Dr. Georg Ludwig für die positive Gestaltung der Gemeinde: „Lindlar steht für einen positiven Wandel und für einen Wachstum im Einklang mit unserer Identität, beispielhaft an der Entwicklung des Neubaugebietes Jugendherberge und an der Erweiterung des Industrieparks Klause fest zu machen.“ Eine lebendige Diskussionskultur sei erwünscht, jedoch die Art und Weise gestützt auf Halbwahrheiten oder „alternativen Fakten“ bereite ihm Sorgen. „In diesem Zusammenhang werden gesetzlich geregelte Verfahren als undemokratisch und intransparent dargestellt, dabei gibt es in Lindlar keine Entwicklung ohne Bürgerbeteiligung“, so Dr. Ludwig.

Bodo Löttgen stellte die Wichtigkeit der parlamentarischen Demokratie und deren oftmals für selbstverständlich gehaltene Legitimität dar: „Das Jahr 2019 ist das Jahr 70 Jahre nach Gründung der Bundesrepublik und 100 Jahre nach Gründung der Weimarer Republik. Wir müssen unsere Demokratie vor der aktuellen Entwicklung hin zu Nationalstaaten schützen und die Europäische Union verteidigen, um global auch in Zukunft eine wichtige Rolle spielen zu können.“ Gerade die politische Verantwortung von Deutschland liege da im Fokus für die EU. Demokratien würden heutzutage in Wahlen verteidigt oder aber abgeschafft, was den Stellenwert der anstehenden Europawahl im Mai dieses Jahres verdeutliche.

Brodesser wusste von seinen Erfahrungen zur Neuwahl des Bundesvorsitzes der CDU im vergangenen Dezember zu berichten. Die rege Diskussion und Teilnahme so vieler Mitglieder habe der Partei sehr gut getan. Peter Biesenbach erzählte von seiner Arbeit im Landtag und bedankte sich bei seinen Kollegen speziell für deren Einsatz zur Förderung von Kitas in NRW in der Zukunft. Ein Anliegen war es auch ihm für die anstehenden Europawahlen zu werben.
Der kürzlich erst neu gewählte Vorsitzende der Lindlarer CDU, Sven Engelmann, ließ es sich nicht nehmen, aufgrund der gesammelten Spenden der CDU auf dem vergangenen Weihnachtsmarkt einen Scheck von jeweils 650 € an die Lindlarer Jugendfeuerwehr sowie an die Annele-Meinerzhagen-Stiftung zu überreichen. Der Spendenbetrag wurde durch den Ehrengast Wolfgang Oehm verdoppelt.

Das politische Programm wurde musikalisch umrahmt von Schülern der Musikschule Engelskirchen unter der Leitung von Maria Manemann-Frowein. Im Foyer wartete auf die Politikinteressierten ein von den CDU-Mitgliedern zusammengestelltes Buffet, was zur Diskussion der Gäste untereinander zu den großen und kleinen Themen der Politik einlud.

Quelle: http://www.oberberg-aktuell.de | (Red/13.01.2019-19:20)

Sie finden alle Nachrichten im chronologisch geordneten Archiv.

Aktuelles

weitere Nachrichten | RSS

Termine

weitere Termine | RSS

CDU Ticker

CDU-Landtagsfraktion NRW

 

Peter Biesenbach - Stark für Oberberg!