Auszeichnung der Jakob-Moreno-Schule Gummersbach

07.12.2006

Wahlkreis

"Ich freue mich sehr, die Jakob-Moreno-Schule Gummersbach auf dem Siegertreppchen zu sehen, und danke allen, die diese schöne Anerkennung möglich gemacht haben. Schule ist sowohl Lern- als auch Lebensort. Deshalb muss Schule bewegungsfreudig gestaltet sein. Bewegung und Lernen gehören zusammen. Bewegung fördert das Lernen; ausreichende Bewegung der Schüler beeinflusst das Lernen nachweislich positiv. Von Schülerinnen und Schülern, die besser und schneller lernen, profitieren letztlich auch die Lehrerinnen und Lehrer".

Biesenbach ergänzte: "Für mich besonders wichtig: Spiel und Sport sind mehr als Bewegung. Sport und Spiel fördern Ausländerintegration und Gesundheit, helfen gegen Null-Bock-Mentalitäten und im Kampf gegen Drogen. Durch und im Sport lassen sich Tugenden einüben, die auch sonst im Leben wichtig sind: Teamgeist, Leistungswillen, Disziplin, Kameradschaftlichkeit, Fairness. Deshalb ist das Engagement für den Sport an der Jakob-Moreno-Schule Gummersbach so wichtig! Dafür gibt der Preis Rückenwind!"

Die Jakob-Moreno-Schule Gummersbach und weitere Schulen werden am 31. Januar 2007 im Rahmen einer Feierstunde im Haus des Landtags in Düsseldorf von Schulministerin Barbara Sommer ausgezeichnet. Als Preisträgerschule erhält die Jakob-Moreno-Schule einen Geldpreis in Höhe von 500 Euro. Eine Expertenjury wählte aus 204 Schulen, die das mehrstufige Bewerbungsverfahren komplett durchlaufen haben, 26 Preisträger, darunter die Jakob-Moreno-Schule. Träger der Landesauszeichnung sind neben dem Ministerium für Schule und Weiterbildung noch der Gemeindeunfallversicherungsverband Westfalen-Lippe, der Rheinische Gemeindeunfallversicherungsverband, die AOK Rheinland/Hamburg, die AOK Westfalen-Lippe und der Landessportbund NRW.

Sie finden alle Nachrichten im chronologisch geordneten Archiv.

Aktuelles

weitere Nachrichten | RSS

Termine

weitere Termine | RSS

CDU Ticker

CDU-Landtagsfraktion NRW

 

Peter Biesenbach - Stark für Oberberg!