MdL Peter Biesenbach zur Krise der Otto Kind AG: Die Mitarbeiter einbinden!

04.05.2010

Wahlkreis

MdL Peter Biesenbach zur Krise der Otto Kind AG:  Die Mitarbeiter einbinden!
Peter Biesenbach (Oberberg Nord) und Bodo Löttgen (Oberberg Süd) auf der DGB-Kundgebung am 01.05.2010 in Gummersbach.
presseinformation

Düsseldorf, den 4. Mai 2010

MdL Peter Biesenbach zur Krise der Otto Kind AG: Die Mitarbeiter einbinden!

Bei der Maikundgebung am vergangenen Samstag in Gummersbach wurde der CDU-Landtagsabgeordnete Peter Biesenbach angesprochen auf die akute Situation bei der Otto Kind AG in Marienheide. Der Betriebsratsvorsitzende Joachim Rätzer appellierte in seiner Rede, das Unternehmen nicht fallen zu lassen und die Arbeitsplätze zu erhalten. Gemeinsam mit Norbert Kemper (IG Metall) beklagte er, dass die Belegschaft bisher bei der Erstellung eines Gutachtens durch eine Unternehmensberatung nicht beteiligt worden sei. Biesenbach hatte am Samstag versprochen, sich vermittelnd einzuschalten und nach Hilfe Ausschau zu halten.

Am gestrigen Montag ergriff Biesenbach erste Initiativen. Nach der Mitteilung von Biesenbach wird am kommenden Donnerstag, 6. Mai 2010, ein Gespräch stattfinden zwischen Vertretern der Belegschaft der Otto Kind AG und der Unternehmensberatung, die das Gutachten erstellt. Das Ergebnis dieses Gespräches kann noch in das Gutachten einfließen.

Am 12. Mai soll das finalisierte Gutachten dann einem Kreis der beteiligten Geldinstitute und des Aufsichtsrates vorgelegt werden. Biesenbach habe angeregt, in diesen Kreis auch Vertreter der Mitarbeiter mit einzuladen.

Weitere Handlungsoptionen hängen von dem Ergebnis dieser Runde ab. Biesenbach will selbstverständlich auch weiter helfen.

Parlamentarischer Geschäftsführer: Peter Biesenbach MdL, Telefon (0211) 884-2735, Telefax (0211) 884-3344, peter.biesenbach@landtag.nrw.de

Sie finden alle Nachrichten im chronologisch geordneten Archiv.

Aktuelles

weitere Nachrichten | RSS

Termine

weitere Termine | RSS

CDU Ticker

CDU-Landtagsfraktion NRW

 

Peter Biesenbach - Stark für Oberberg!