Aus vier Forstämtern wird jetzt eins

26.03.2010

Wahlkreis

Aus vier Forstämtern wird jetzt eins
Griffen zur Schaufel: Peter Biesenbach (li.), Eckhard Uhlenberg (Mitte), Bodo Löttgen (2.v.r.) und Bürgermeister Frank Helmenstein (r.).
NRW-Umweltminister Eckhard Uhlenberg griff auf dem Steinmüllergelände zum Spaten, um den Grundstein zu dem amtlichen Neubau in Gummersbach zu legen, den er bereits vor drei Jahren genehmigt hatte.

Gummersbach - Die Verbundenheit der Kreisstadt Gummersbach zur Düsseldorfer Landesregierung unterstrich Bürgermeister Frank Helmenstein gleich zu Beginn: „Sie sind der 16. Minister, den wir hier begrüßen dürfen. Auch wenn das Kabinett gar nicht so viele Minister hat“, freute er sich sichtlich über den gestrigen Besuch von NRW-Umweltminister Eckhard Uhlenberg auf dem Steinmüllergelände.

Der Minister griff bei schaurig schlechtem Wetter zum Spaten, um den Grundstein zu dem amtlichen Neubau in Gummersbach zu legen, den er bereits vor drei Jahren genehmigt hatte: „Ich freue mich, dass die Forstämter Wipperfürth, Bergisch Gladbach, Waldbröl und Mettmann nun hier zu einem zentralen Forstamt zusammenwachsen.“ Rund 30 Beschäftigte werden in dem etwa 1000 Quadratmeter großen Bürogebäude arbeiten. Holz wird auch als Baumaterial eine entscheidende Rolle spielen und auch in der Holzpellets-Heizung des neuen Forstamtes zum Einsatz kommen.

Minister Uhlenbergs Dank galt den Landtagsabgeordneten Peter Biesenbach und Bodo Löttgen sowie Landrat Hagen Jobi für die politische Unterstützung. Forstamtsleiter Günter Dieck dankte Uhlenberg für die fachliche Unterstützung bei der Zentralisierung der Forstämter.

Bürgermeister Helmenstein erinnerte an die positive Entwicklung, die das Steinmüllergelände insbesondere durch die Regionale 2010 genommen habe, und freute sich, dass auch Dr. Reimar Molitor, Geschäftsführer der Regionale-Agentur, noch vor der gestrigen offiziellen Regionale-Eröffnung in Köln den Weg zum Steinmüllergelände gefunden hatte.

In unmittelbarer Nähe zur Fachhochschule wird neben dem neuen Forstamt auch die Seniorenakademie gebaut werden. Und wenn es nach dem Gummersbacher Bürgermeister geht, gesellen sich in Kürze auch noch die Ferchau-Firmenzentrale und die VfL-Halle hinzu . . . (mm)

QUELLE: © 26.03.2010 Kölnische Rundschau

Sie finden alle Nachrichten im chronologisch geordneten Archiv.

Aktuelles

weitere Nachrichten | RSS

Termine

weitere Termine | RSS

CDU Ticker

CDU-Landtagsfraktion NRW

 

Peter Biesenbach - Stark für Oberberg!